meditatingGuest article Image©microgen - iStockphoto

Meditation - A miracle cure for stress

Kennst Du das? Die Gedanken wollen nicht stoppen. Ständig kommst du vom Hundertsten ins Tausendste. Du wünschst Dir nichts sehnlicher als Stille in deinem Kopf. Ich kenne dieses Gefühl, diesen Frust, diese Verzweiflung. Lange ging es mir so. Manchmal bin ich nachts sogar aufgewacht, weil sich die Gedanken in meinem Kopf nur so hin und her jagten. Alles, was ich wollte, war Ruhe.

Denn mit diesen Gedanken waren auch Sorgen verbunden. Ich spielte jedes mögliche Szenario für jedes Gespräch und jede Situation durch und lebte Monate voraus in der Zukunft. Ich war davon gestresst, fühlte mich energielos, müde und krank. Bis ich Meditation für mich entdeckte.

Sie veränderte mein Leben. In wenigen Wochen wurde ich innerlich ruhiger, konnte das Thought Carousel immer besser stoppen, ich entdeckte, dass ich Gedanken habe, aber dass ich nicht meine Gedanken bin. Und mit dieser Erkenntnis lernte ich, dass ich meine Gedanken wählen kann, dass ich ihnen nicht ausgeliefert bin, sondern dass ich die Gedankenschleife jederzeit unterbrechen kann.

Die positiven Effekte

Dieses Gefühl war so befreiend. Nach und nach entdeckte ich die vielen positiven Effekte, die regelmäßiges Meditieren bringen kann. Ich konnte mich wieder konzentrieren, mich auf eine Sache fokussieren, ich lebte im here and now anstatt in der Vergangenheit (die Du nicht mehr ändern kannst) oder der Zukunft (die Du nicht kennst).

Durch die inner peace, die ich plötzlich selbst herstellen konnte, ist auch innerer Frieden gekommen. Ich habe meine Intuition wieder entdeckt, ich habe spürt, dass ich von der Erde getragen werde und sicher bin. Ich habe die Verbundenheit mit allem gespürt und dadurch tiefes Vertrauen in mich und das Leben bekommen.

Meditation in den Alltag integrieren

Und das beste: Du brauchst nur ein paar Minuten am Tag und du kannst es überall machen. Am Anfang empfehle ich Dir, Meditation in einem Kurs zu erlernen, mehr über die Basics zu erfahren. Außerdem ist es leichter, an einem ruhigen Ort zu starten, an dem du ungestört bist. Später wirst du merken, dass du überall meditieren kannst.

Für mich ist es heute so, dass meditieren wie die Luft zum Atmen dazu gehört. Wenn ich zwei bis drei Tage nicht meditiere, bin ich nicht mehr in meiner Mitte, fühle mich unausgeglichen. Ich nutze Meditation, um in mich zu spüren, um zu üben, mich immer wieder auf eine Sache zu fokussieren und um Entscheidungen zu treffen. Denn deine Intuition ist immer perfekt, es ist alles bereits in Dir, was Du brauchst.

Worauf wartest Du noch?

Du darfst das alles in Dir entdecken. Meditation ist ein wunderbarer Weg dorthin. Oft höre ich „Ich kann das nicht, mich hinsetzen und nichts denken.“ Das sollst Du auch gar nicht. Es geht darum, Deine Gedanken zu beobachten, zu lernen, ihnen nicht nachzuängen. Anderen ist das „zu esoterisch…daran glaube ich nicht“. Auch das brauchst du nicht.

Die Effekte von Meditation sind wissenschaftlich erwiesen, die Strukturen im Gehirn können sich verändern, neue Synapsen können sich bilden, die graue Substanz sich vermehren. Die positiven Auswirkungen sind übrigens nicht nur für Dich privat ein Gewinn, sondern auch im Business, egal ob du angestellt bist, Führungskraft oder Selbstständig.

Du stärkst Deine soziale Kompetenz, lernst besser zuzuhören, schneller Entscheidungen zu treffen und stärkst Deine Resilience. Worauf wartest du also? Starte heute mit dem Meditieren und nutze dieses Wundermittel für Dich.


This article is a guest contribution from Ulla Goldberg.

ulla-goldberg

Ich bin Mentorin und Speakerin für mehr Gelassenheit und Klarheit. Ich habe aus meinen besten Tools und Methoden das „Kraft-Prinzip“ entwickelt. Damit schafft es jeder, gelassener zu werden und mehr Klarheit zu bekommen. Lange Zeit war ich nicht in meiner Kraft, ich war energielos, gestresst und müde. Stück für Stück hat sie sich mein Leben in Gelassenheit und Fülle aufgebaut. Heute bin fokussiert auf das, was mir wichtig ist.

Als Mentorin begleitet ich meine Kunden auf deren Weg zu mehr Zeit, zu mehr Fokus, mehr Klarheit, mehr Gelassenheit. In meinem Onlinekurs „In 28 Tagen meditieren lernen“, helfe ich meinen Kunden, die Kraft von Meditation für sich zu entdecken und zu nutzen.

Mehr zu mir und meiner Arbeit findest du unter gelassenundfit.de or on Instagram.